söndag 10 september 2017

Zukunftsthemen und Megatrends Industrie 4.0


Industrie 4.0 hält Einzug in der Wirtschaft. Die Unternehmen bilden schon häufig  ihre Produkte oder Maschinen digital ab.

Maßgeschneidert - das klingelt nach Handarbeit und Individuellen Kundenwünschen.  Prototypen können wird mit Computer modelliert. Der Vorteil: Man kann einiges ausprobieren, bevor man tatsächlich in die Produktion geht. Das spart viele Material und damit Geld - und Zeit.

Neue Modellen kommen mittlerweile in 16 statt 30 Monaten auf den Markt. Gleichzeitig kann man noch flexibler auf die Kunden eingehen.

Die Markt für entsprechende Softwareprodukte wächst deshalb rasant. Es gibt viele Anbieter auf dem vielversprechenden Gebiet.

Mit digitale Zwillingen kann das Wartungspersonal bereits mit dem passenden Ersatzteil am Zielflughafen bereitstehen, wenn der echte Flieger landet.

Digitale Zwillingen bieten also ein enorme Potential - kein Wunder, das Gartner "Digital Twins" zu den zehn wichtigsten Technologietrends für 2017 zählt.

Neben den Großkonzernen Siemens und GE gibt es auch eine Reihe kleinere Anbieter, zum Beispiel die in San Francisco beheimatete Sight Machine.

Ihr Ziel ist es ebenfalls, nicht nur einzelne Komponenten, sondern einen digitalen Doppelgänger  der gesamten Produktion zu schaffen, damit sich die Unternehmen ein besseres Bild von der Funktionsweise ihre Gesamtsystems machen können.

Quelle: Wirtschaftskurier 2. Quartal 2017



Inga kommentarer: